Die RES Group GmbH und deren Partner die Anleg GmbH sind nun Projektpartner beim Aufbau des H² Mobility & Green Economy LAP in Lünen.

In der ersten Ausbaustufe handelt es sich um das Gelände eines ehemaligen Steinkohlenkraftwerk in Lünen. Hier soll das Center auf einer Fläche von 34ha entstehen.

Ein energetisch autonomer Business Park. Die ersten Förderanträge an das Land NRW sind bereits gestellt.

 

Das Grundstück liegt in einem Industriegebiet mit Anschluß an den Rhein–Herne Kanal. Des weiteren existieren Bahn und Straßenanbindung. Als besonders erwähnenswert gilt, daß die Wasserstoffpipeline, die unter dem Projektnamen GET H2 Nukleus gebaut wird, ebenfalls an dem Gelände vorbei geplant ist.

 

Projekt Partner sind, neben RES und Anleg auch die Städte Lünen, Bergkamen und Herten der IHK zu Dortmund auch das Entsorgungsunternehmen Remondis.

 

Über die Partnerstädte ist eine Einbindung des ÖPNV´s so wie der jeweiligen Stadtwerke geplant.

In diesen Städten steht eine gesamte Fläche von weiteren ca. 200ha zur Verfügung, die analog dazu entwickelt werden soll.

 

Ziel ist es, die Region um das Kamener Kreuz, zu einem der Wasserstoffzentren in NRW zu entwickeln.